Zahnimplantate sind biokompatibel – also im Körper gut verträglich. In den meisten Fällen bestehen sie aus hochreinem Titan. Dieser ist inert, reagiert also nicht mit dem umgebenden Gewebe und ruft in der Regel auch keine Allergie hervor. Tatsächlich weist nur eine Person von 10.000 eine Titan-Unverträglichkeit vor. In diesem Fall kann aber immer auf ein Keramik-Implantat zurückgegriffen werden. Die Ausrede “Ich vertrage das aber nicht” gilt somit nicht mehr. Quelle: Zahnarztpraxis Marten Jan Lindeman/Blog; Foto: Stock.Adobe/Prostock-studio

Cookie Consent with Real Cookie Banner